Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Hier könnt Ihr Euch über historische Tabletopsysteme unterhalten, Euer Lieblingssystem vorstellen, über Armeelisten diskutieren, Battlereports veröffentlichen oder nützliche Infos weitergeben.
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

pk-hb wrote:
**GS** wrote:Eine Frage:
Wie hast Du die Regimentsbasen gebaut?
Pro Multibase habe ich vier Figuren aufgeklebt. Die Multibases habe ich magnetisiert und auf passende Regimentsbases gestellt, die ich mir aus den modularen Regimentsbases von GW zurecht geschnitten und mit einer Metallfolie beklebt habe.

Vorteil:
Man kann ganze Einheiten bewegen. Trotzdem bleibt man bei Formationsänderungen flexibel.

Den Sinn hat auch der Skirmish-Fan verstanden. Ich hatte mcih nur gefragt, welche Seite Du magnetisierst und aus welchem Material Deine Regimantsbases sind.

Vielen Dank für die Info
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
Tomtom
Posts: 10
Joined: Mon 9. Sep 2013, 10:10
Location: Oberweserst.22. Bremen

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by Tomtom »

Hallo,

ich habe meine "Lebensplanung" für die nächste Zeit abgeschlossen.
Ab den 24.11 (einschließlich) habe ich jeden Sonntag Zeit. Du kannst dir also völlig frei Aussuchen wann du Zeit und Lust hast eine neue Partie zu wagen.

Mit dem Aufstocken meiner Truppen hänge ich noch zurück aber bis zum Spiel sollte ich doch eine Einheit INV. eine Cürassiers und etwas Art. fertig haben.
Auch sollten endlich die Dragoner was werden. Was mich dann mit einem weiteren Commander auf ca. 800 Punkte bringen sollte.

Grüße,

Torsten
User avatar
pk-hb
Posts: 1699
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

Tomtom wrote:Ab den 24.11 (einschließlich) habe ich jeden Sonntag Zeit. Du kannst dir also völlig frei Aussuchen wann du Zeit und Lust hast eine neue Partie zu wagen.
Dann wäre Sonntag der 01.12.13 unser nächster möglicher Termin. Einverstanden?
Mit dem Aufstocken meiner Truppen hänge ich noch zurück aber bis zum Spiel sollte ich doch eine Einheit INV. eine Cürassiers und etwas Art. fertig haben.
Auch sollten endlich die Dragoner was werden. Was mich dann mit einem weiteren Commander auf ca. 800 Punkte bringen sollte.
800 Punkte klingt gut. Wenn ich zwei weitere Kommandanten rein nehme und noch zwei weitere Einheiten (Kürassiere und INF), schaffe ich die Punktzahl. Und es bleibt für uns Neulinge doch noch übersichtlich. :)
Freu mich schon auf das nächste Spiel!
Tomtom
Posts: 10
Joined: Mon 9. Sep 2013, 10:10
Location: Oberweserst.22. Bremen

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by Tomtom »

Hi,

Sonntag 01.12 geht klar.
Wieder 14 Uhr? Ich hätte auch früher Zeit. Aber da bin ich Flexibel. Du kannst einfach sagen wann es losgehen soll.

Das gibt wieder einen Anreiz die im Karton liegenden Figuren zusammen zu bauen.

Torsten
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

Tomtom wrote:Hi,

Sonntag 01.12 geht klar.
Wieder 14 Uhr? Ich hätte auch früher Zeit. Aber da bin ich Flexibel. Du kannst einfach sagen wann es losgehen soll.

Das gibt wieder einen Anreiz die im Karton liegenden Figuren zusammen zu bauen.

Torsten
Wollt ihr im Verein spielen?
Dann würde ich - vorausgesetzt es steigt nicht bei mir WarmaHordes - auf eine Stippvisite rüberkommen.

Gruß
GS
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
User avatar
pk-hb
Posts: 1699
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

**GS** wrote:Wollt ihr im Verein spielen?
Dann würde ich - vorausgesetzt es steigt nicht bei mir WarmaHordes - auf eine Stippvisite rüberkommen.
Jepp, wir spielen im Verein. Diesmal werden wir auch einen größeren Tisch als 180x120 cm nehmen. :)
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

Hi!
Wie schon angekündigt, male ich zumindest schon mal mit :) Meine Truppen sollen Royalisten im ECW darstellen, hier ein erster Northumbrian musketman. Wie immer ein Versuch, die Minis mit möglichst geringem Aufwand zu bemalen.

Image

Hier habe ich einen Gussgrat vergessen, der aber später in der Einheit nicht mehr gesehen werden wird.
Image

Image

Image

Alle Minis werden einzeln einzeln aus Magnetfolie gebased, um sie auch in anderen Spielen benutzen zu können. Movement trays mache ich aus Karton mit Ferrofolie.

Cheers
GS
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

Hi, sorry für den Doppelpost!

Ich habe vom Spiel am Sonntag ein Paar Bilder gemacht und setze sie mal hier rein:
Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Mein Eindruck vom Spiel auch, wenn ich die Phase des Nahkampfes nicht mehr mitbekommen habe:
Einn flüssig zu spielendes TT mit einem einfachen und stimmigen Mechanismus für die Bewegungen der Truppen, die gegenseitige Bedrohungssituation und die Pattsituation, die Pikenblöcke und Kavallerie gegenseitig erzeugen.
Dadurch entsteht trotz (oder gearde wegen) simpler Regeln ein taktisches Spiel.

Mir hat es Lust auf mehr gegeben, so dass ich zu den im Vorpost gezeigten Minis auch das Regelwerk für Pike & Shotte gekauft habe.

Bei derzeit 40 bemalten Minis und 50 unbemalten sowie 24 Reitern war noch eine Verstärkung angesagt, so dass ich zu Weihnachten noch eine Irische Brigade unter Montrose dazu bekomme. Plan ist. diese bis zur Tactica angemalt zu bekommen, damit die dort anstehenden Sünden nicht auf den Berg an Minis zuhause drauf kommen, sondern diesen wenigstens nur ersetzen.

Gruß
GS
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
User avatar
pk-hb
Posts: 1699
Joined: Sun 26. Apr 2009, 23:03
Location: Bremen
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by pk-hb »

@GS:
Danke für die Bilder!

Nachdem Du gehen musstest, ging es dann auch noch nahkampftechnisch zur Sache. Wenn auch nur verhalten. Die Schweden waren kontaktscheu und verlagerten sich auf übelste Feuersalven, um den kaiserlichen Mannen den Garaus zu machen, was ihnen letztlich auch gelang. Insgesamt wieder ein sehr lustiges Spiel! Mit ein wenig intensiverer Regelkunde können wir die Spieldauer auch noch deutlich verkürzen.

Das nächste Mal werden wir uns ein Szenario ausdenken oder eines aus dem Regelbuch verwenden, um Abwechslung rein zu bringen und taktische Varianten einzubauen. Die Wahl des größeren Tisches (240x180 cm) war goldrichtig und kann auch für noch etwas höhere Punktzahlen ausreichen. Bis 1.000 Punkte würde ich die Tischgröße schon noch für spielbar halten.

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf das nächste Spiel!
User avatar
**GS**
Posts: 123
Joined: Sat 27. Oct 2012, 16:52
Location: Findorff
Contact:

Re: Pike & Shotte - Dreißigjähriger Krieg

Post by **GS** »

pk-hb wrote:@GS:
Danke für die Bilder!

Nachdem Du gehen musstest, ging es dann auch noch nahkampftechnisch zur Sache. Wenn auch nur verhalten. Die Schweden waren kontaktscheu und verlagerten sich auf übelste Feuersalven, um den kaiserlichen Mannen den Garaus zu machen, was ihnen letztlich auch gelang. Insgesamt wieder ein sehr lustiges Spiel! Mit ein wenig intensiverer Regelkunde können wir die Spieldauer auch noch deutlich verkürzen.

Das nächste Mal werden wir uns ein Szenario ausdenken oder eines aus dem Regelbuch verwenden, um Abwechslung rein zu bringen und taktische Varianten einzubauen. Die Wahl des größeren Tisches (240x180 cm) war goldrichtig und kann auch für noch etwas höhere Punktzahlen ausreichen. Bis 1.000 Punkte würde ich die Tischgröße schon noch für spielbar halten.

Auf jeden Fall freue ich mich schon auf das nächste Spiel!
Prima, ich knipse gerne wieder. Meine 20 bemalten Minis für die Epoche haben sich auch schon in 60 verwandelt, Tendenz steigend. Die Verstärkung ist im Zulauf und die bisherige Kavallerie wartet zusammen mit den letzten Fußsoldaten auf Farbe.

Bilder der Minis folgen. Ich müsste dann auch mal Testspielen. :)

Übrigens habe ich im Sweetwater einen Kollegen getroffen, den die Epoche interessiert, der sich im Thread viewtopic.php?p=10812#p10812 angekündigt hat, sich den Club mal anzusehen.

Vielleicht finden ja dann immerhin schon 5 interessierten Spielern in Bremen schon öfter mal zum Spielen kommen (wenn die anderen öfter zum Spielen kommen als ich)

Gruß
GS
You ain't got enough magic to make cereals into breakfast! Harry Blackstone Copperfield Dresden
Me: viewtopic.php?f=12&t=745
Post Reply